Internationaler Tage gegen Homophobie

Keine Homophobie in Ulm und Neu-Ulm!

die Aids-Hilfe Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau e.V., der CSD Ulm.Neu-Ulm e.V., der Frauentreff Ulm e.V., der Freundeskreis transidenter Menschen und Rosige Zeiten Ulm/Neu-Ulm e.V. gehen an diesem Tag ZUSAMMEN auf die Straße um Sichtbarkeit zu zeigen und ein klares Zeichen gegen Homophobie zu setzen.

Wir werden auf der Neuen Mitte Ulm (Hans-und-Sophie-Scholl-Platz) am 17.05.2015 von 14.00 bis 18.00 Uhr über Homophobie aufklären und die Gespräche mit der Bevölkerung suchen. Um 17:05 Uhr werden über der Neuen Mitte 600 Regenbogenballons zur Erinnerung und als sichtbares Zeichen gegen Homophobie in den Himmel geschickt.
 

Der internationale Tag gegen Homophobie (engl. International Day Against Homophobia, IDAHO) wird seit 2005 jeweils am 17. Mai begangen.
 

Ziel des Tages war es von Beginn an, internationale Aktivitäten zu koordinieren und Respekt für lesbische und schwule und Menschen einzufordern.

Das Datum wurde zur Erinnerung an den 17. Mai 1990 gewählt, den Tag, an dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschloss, Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel zu streichen. Zugleich ergeben sich in der Schreibweise zufällige Parallelen zwischen dem Datum 17.5. und dem ehemaligen § 175 des deutschen Strafgesetzbuches.

So finden an diesem Tag in über 100 Ländern der Welt, darunter auch China, Uganda oder die Ukraine, Aktionen statt, um ein sichtbares Zeichen gegen Homophobie zu setzen. Immer noch gibt es Länder, in denen Homosexualität oder homosexuelle Handlungen unter Todesstrafe stehen! In anderen Ländern werden sie mit hohen Gefängnisstrafen geahndet. Auch in Ländern unserer unmittelbaren Nachbarschaft werden Schwule und Lesben noch ganz öffentlich beschimpft und diskriminiert.

Selbst in Deutschland ist die hart erkämpfte Toleranz in weiten Teilen der Gesellschaft keineswegs festgeschrieben. „Schwule Sau“ ist weiterhin eines der beliebtesten Schimpfwörter auf den deutschen Schulhöfen.
 

Homophobie: irrationale, unbegründete Angst vor homosexuellen Menschen und ihren Lebensweisen

Termin: Sonntag, 17. Mai 2015
Zeit: Infostand von 14:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Neue Mitte Ulm zwischen Weishaupt-Galerie und Sparkasse
Luftballon-Aktion: 17:05 Uhr, Luftballons werden gestellt

Aidshilfe Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau e.V.: www.aidshilfe-ulm.de
Frauentreff Ulm e.V.: www.frauentreff-ulm.de
Freundeskreise transidenter Menschen: www.freundeskreis-trans-ulm.de
Rosige Zeiten Ulm/Neu-Ulm e.V.: www.rosigezeiten-ulm.de

Was ist Homo- und Transphobie?

Werbung